Die Behandlung zur Vaginalstraffung  ist nahezu schmerzfrei. Der Femilift CO2-Laser arbeitet sehr präzise und kommt nur auf vorab definierten Bereichen zum Einsatz. Ein Wärmegefühl oder leichte Schmerzen während der vaginalen Straffung sind möglich. Mehrere Stunden danach verspürt man mitunter ein Brennen oder ein Wundgefühl in der Scheide. Außerdem kann nach der Laserbehandlung rötlicher, leicht blutiger Ausfluss kommen.