Die Femilift Behandlung erfolgt mit dem hochmodernen CO2-Laser, der das Vaginalgewebe auf sanfte Weise erhitzt. Dabei ziehen sich die Fasern zusammen und es kommt zu einer vaginalen Straffung. Das Gewebe wird schonend abgetragen und mittels Laserenergie punktgenau behandelt. Die Behandlung verleiht der Vagina wieder Flexibilität und Festigkeit. Durch den thermischen Effekt kommt es zu einer schnelleren Heilung und einer Verjüngung des Gewebes. Zum Einsatz kommen unterschiedliche Aufsätze, die abhängig vom Behandlungsareal eingesetzt werden.