Am ersten Tag nach der Behandlung ist die Schwellung, die kurz nach der Behandlung einsetzt, am stärksten. Das Auftreten von Blutergüssen an und um die Einstichstellen ist nicht ungewöhnlich. Sowohl die Schwellung, als auch die Blutergüsse gehen nach 1-2 Tagen deutlich zurück, bevor sie ganz verschwinden (5-7 Tage). Auf Wunsch kann ein Medikament mit abschwellender Wirkung verordnet werden.

Der Körper sollte 2 Tage nach der Behandlung geschont werden, auf Sport, Sauna, Alkohol und blutverdünnende Medikamente wie Aspirin und Ibuprofen sollte verzichtet werden.

Datenschutzinfo