Nach der Behandlung mit dem CO2 Laser kann die Haut gerötet sein und sich wie bei einem Sonnenbrand anfühlen. Von der Kühlung des behandelten Areals wird, um den gewünschten Heilungsprozess nicht zu unterbrechen, jedoch abgeraten. Wundsalben und Feuchtigkeitscremes lindern mögliche Beschwerden und beschleunigen in den Tagen nach der Behandlung die Heilung. Solange noch eine Schuppung vorhanden ist, sollte diese nicht überschminkt werden (Gefahr der Tätowierung). Die Krusten sollten nicht abgekratzt oder nach dem Duschen wegrubbelt werden.

In den ersten 10 Tagen sollten heiße Umgebungen (Sauna, heiße Dusche…) gemieden werden. Da die neu gebildete Haut sehr empfindlich ist, sollte für mindestens 4 Wochen nach der Behandlung direkte Sonneneinstrahlung vermeiden werden, nach Abfallen der Krusten empfehlen wir mehrmals täglich Lichtschutzfaktor 50 plus und höher zu verwenden. Bei Herpesneigung empfiehlt sich die Einnahme einer Herpesprophylaxe für ca. eine Woche nach der Behandlung. Nach ca. vier Wochen erfolgt eine Nachkontrolle.

Datenschutzinfo