Aufgrund des kommenden Lockdown werden von 22.11. bis 12.12. nur ärztliche Behandlungen durchgeführt.

Die Sommerhitze hat uns fest im Griff. Und auch wenn manche von uns das heiße Wetter durchaus genießen, reagiert bei anderen der Körper nicht nur mit Schwitzen, sondern auch mit geschwollenen, dicken Beinen auf die hohen Temperaturen. Mit einer Lymphdrainage schafft das Schönheitsinstitut Dermacare in Wien rasche und wohltuende Abhilfe.

Hitze fördert geschwollene Beine

Beim Strandurlaub, im Pool oder am Badesee können uns die derzeit verhältnismäßig heißen Tage meist nicht viel anhaben. Aber oft ist unser Alltag mit langem Sitzen oder Stehen gefüllt. Gleichzeitig haben wir nicht genug Zeit, einfach einmal die Füße hochzulegen und schon gar keine Lust auf Bewegung in der prallen Sonne. Dann werden unsere Beine schnell zum dicken, schmerzenden Problem. Denn durch die heißen Temperaturen schwellen Venen zusätzlich an und der Körper kann Wassereinlagerungen nicht mehr effizient abtransportieren. Genau hier setzt die Lymphdrainage an.

Lymphdrainage gegen Schwellungen

Gerade die Lymphdrainage eignet sich ideal, um hitzegeplagten Beine zu helfen. Denn Ziel der Behandlung ist die Förderung des Durchgangs der Lymphe. Sprich: Die Lymphgefäße werden frei und ermöglichen wieder die problemlose Sammlung und den einfachen Abtransport von schädlichen Stoffen aus dem Körper. So werden auch übermäßige Wasseransammlungen in den Beinen effektiv abgebaut.

Wohltuende Behandlung bei Dermacare

Bei der mechanischen Lymphdrainage bei Dermacare handelt es sich um eine wohltuende, entspannende Behandlung. Die Patienten schlüpfen in eine spezielle Hose und legen sich bequem auf eine Liege. Die Hose erzeugt dann mithilfe von Vakuum den gewünschten Lymphdrainageeffekt. Für die Therapie bestimmter Probleme, wie etwa schweren Beinen, gibt es eigene Programme, die die Dermacare-Experten am Gerät einstellen. Im Wiener Institut kommt mit dem BTL-Lymphastim modernste Technologie zum Einsatz, die mit einem Luftdruck zwischen 700 und 1.060 hPa arbeitet.

Positive Nebeneffekte

Neben dem wesentlich leichteren Gefühl in den Beinen bietet die maschinelle Lymphdrainage bei Dermacare noch weitere Möglichkeiten. So können damit Cellulite, Veneninsuffizienz und Lipödeme gelindert werden. Außerdem wird sie zur Entgiftung, Narbenreduktion und Schmerzlinderung bei Migräne eingesetzt. Zusätzlich kann damit auch das Hautbild verbessert werden und der Abbau von Farbpigmenten nach einer Tattooentfernung wird gesteigert. Die Kosten für eine Einzelsitzung Lymphdrainage bei Dermacare belaufen sich auf 60 €. Das Institut bietet aber auch Behandlungsblöcke und Monatsabos an. Damit kommen Sie im wahrsten Sinne „leichten Fußes“ durch heiße Sommertage.

Lymphdrainage-Termin buchen