Von einer Behandlung mit einer Hyaluronfiller (dazu zählt auch die Lippenkorrektur mit Hyaluronsäure) sollte bei Zutreffen von einem der folgenden Punkte abgesehen werden:

  • Personen unter 18 Jahren
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • bekannte Allergie gegen Hyaluronsäure
  • Chemotherapie innerhalb der letzten 12 Monate
  • Einnahme von Blutgerinnungsmitteln (z.B. Aspirin, Ibuprofen, Diclofenac)
  • akute Infektionskrankheiten (z.B. Grippe, Herpes)
  • Autoimmunerkrankung
  • bekannte Wundheilungsstörungen, Neigung zu hypertropher Narbenbildung
  • erhöhte Blutungsneigung und Bluterkrankungen