Vor der Behandlung sollte man keine blutverdünnende Mittel wie Aspirin einnehmen. Nach der Behandlung sollte die Kopfhaut für einige Zeit gekühlt werden. Man ist sofort gesellschaftsfähig und kann der Arbeit nachgehen. Es gibt keine Ausfallszeit.

Die Kopfhaut kann etwa einen Tag gerötet sein und man kann für etwa zwei Tage ein leichtes Ziehen spüren. Vom Waschen der Haare und von extremer körperlicher Anstrengung wie Sport, Sauna und Solarium wird für 24 Stunden abgeraten.

 

Datenschutzinfo