Lippen aufspritzen ohne künstlich auszusehen?

    Schöne, volle, geschwungene Lippen sind nach wie vor ein Schönheitsideal, nach dem sich besonders Menschen mit schmalen Lippen sehnen. Doch ist der Begriff „Lippen aufspritzen“, dank zahlreicher Prominenter mit Faible für den Besuch beim Beautydoc und Hochglanzfotos sogenannter Froschmünder in der Vergangenheit in Misskredit geraten. Silikonlippen sind ein Trend aus den 90er Jahren und gelten heutzutage nicht mehr als schick. Volle, große Lippen hingegen entsprechen durchaus dem Schönheitsideal der Instagram-Generation. „Lippen aufspritzen“ ist, wenn man dem Internet glauben darf, auch nicht mehr den Reichen und Schönen vorbehalten, es heißt jetzt allerdings „Lippen machen“.

    Ästhetische Medizin heute

    Dank den vielen Innovationen im Bereich der ästhetischen Medizin, bei der es heutzutage darum geht, die eigene natürliche Schönheit zu erhalten oder durch leichte Korrekturen individuell empfundene Schönheitsmakel zu korrigieren, bietet die Lippenkorrektur mit Hyaluronsäure großartige Möglichkeiten, das eigene Aussehen zu verbessern, ohne es zu verändern.

    Die Bedeutung von Hyaluronsäure

    Die ästhetische Medizin stellt heute Mittel und Wege bereit, die natürlichen Spuren der Zeit, des Lebens, von Umwelteinflüssen und Hautproblemen, die einen daran hindern, sich selber schön zu finden, sanft zu korrigieren. Dabei spielt die Hyaluronsäure, die ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes ist, eine große Rolle. Cremes mit Hyaluronsäure gelten als hocheffektiv, Hyaluronsäure Filler sind in aller Munde.

    Im Körper erfüllt die Hyaluronsäure viele Funktionen und sorgt etwa für die Feuchtigkeit, Spannkraft und Elastizität der Haut. Mit zunehmendem Alter reduziert sich der hauteigene Hyaluronsäuregehalt, Feuchtigkeit und Spannkraft lassen nach. Eine der Folgen ist etwa, dass sich der Abstand zwischen Nase und Lippenrot im Laufe der Jahre verlängert, da die Lippen an Feuchtigkeit und damit auch an Volumen einbüßen. Anti-Aging-Behandlungen mit Hyaloronsäure Fillern basieren demnach auf dem Prinzip, dem Körper das zurückzugeben, was er im Laufe der Jahre verliert.

    Eine Auffrischung mit Hyaluronsäure ist eine von vielen Möglichkeiten, die sich im Bereich der Behandlungen mit Hyaluronsäure Fillern eröffnen. Darüber hinaus können die Spezialisten ihrer Profession mit Hyaluronsäure Fillern auch die Gesichtskontur modellieren. Genau diese beiden Elemente sollten im Idealfall bei einer Lippenbehandlung mit einem natürlichen Ergebnis, bei der die Form der eigenen Lippen verstärkt und nach den Patientenwünschen ästhetisch hervorgehoben wird, zusammenkommen.

     

    Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure

    Lippenbehandlung mit Hyaluronsäure, das sollte man wissen

    Eine Lippenbehandlung mit Hyaluronsäure stellt auch ein geringeres Risiko dar als ein Silikonimplantat, da die Veränderung ein Ablaufdatum hat. Nach 8-12 Monaten hat sich die injizierte Hyaluronsäure auf natürlichem Wege verflüchtigt. Wer mit dem Behandlungsergebnis zufrieden war, vereinbart einen Auffrischungstermin. Wem die neuen Lippen nicht gefallen, der hat relativ bald – nämlich zwei Wochen nach der misslungenen Behandlung – die Möglichkeit, die injizierte Hyaluronsäure wieder auflösen zu lassen. Hierfür wird das Enzym Hylase verwendet, quasi das Gegenmittel zu Hyaluronsäure.

    Welche Veränderungen darf ich mir vom „Lippen aufspritzen“ erwarten

    Ausgangspunkt jeder seriösen Behandlung ist die natürliche Form der Lippen, die mit gezielt gesetzten Stichen ästhetisch hervorgehoben wird. Dabei können Volumen, Feuchtigkeit und Kontur feinjustiert werden, um die Lippen auszugleichen, zu betonen oder ihnen die verlorene Frische zurückzugeben. Dabei spielt das Verhältnis von Unter- zu Oberlippe eine genauso wichtige Rolle, wie die Symmetrie der Kontur. Wichtig ist es in jedem Fall im Beratungsgespräch, das im Vorfeld einer jeden ästhetischen Behandlung stattfinden sollte, die eigenen Wünsche klar zu formulieren und mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin abzustimmen, was möglich ist und wie ein gemeinsames Vorgehen aussehen kann. Deutlich vergrößerte Lippen können etwa langsam in mehreren Sitzungen aufgebaut werden.

    Welche Risiken sind mit der Behandlung verbunden?

    Wie bei vielen ästhetischen Behandlungen sind die Risiken und Nebenwirkungen gering und selten, doch birgt jeder Eingriff in den Körper ein mehr oder weniger großes Risiko für Nebenwirkungen und Komplikationen. Unerwünschte Reaktionen werden entweder durch die Behandlung selber oder das Hyaluronsäurepräparat ausgelöst. Daher ist es ratsam, die Behandlung von einem erfahrenen Mediziner durchführen zu lassen, der die notwendigen anatomischen Kenntnisse hat, geübt ist in der Verwendung von Hyaluronsäure und mögliche Risiken und Komplikationen einschätzen und auflösen kann. Eine unsachgemäße Behandlung ist in jedem Fall gefährlich. Hyaluronsäure sollte nur von ausgebildeten Ärzten angewendet werden.

    Vor der Injektion von Hyaluronsäure wird gewöhnlich eine anästhetische Creme aufgetragen, die das Schmerzempfinden reduziert, auch im Hyaluronsäurepräparat selber ist nochmals ein Anästhetikum enthalten und dies nicht umsonst. Besonders an den Lippen sind Schmerzen beim Einstich der Nadel eine häufig auftretende Nebenwirkung. Wer schön sein will, muss leiden, heißt es auch an Tag 1 nach der Behandlung, denn da ist es nicht ungewöhnlich, wenn sich Blutergüsse bilden, die allerdings nach wenigen Tagen wieder verschwinden. Die Schwellung ist am ersten Tag nach der Behandlung am stärksten und geht in den folgenden Tagen zurück. Juckreiz, Spannungsgefühl – das alles gehört dazu, weniger schön ist es allerdings, wenn man mit dem Behandlungsergebnis unzufrieden ist oder die Hyaluronsäure Knötchen bildet. Doch wie bereits erwähnt: Der Vorteil von Hyaluronsäure ist, dass es ein Gegenmittel gibt.

    Wer jedoch das Glück hat, dass ihm ein wirklich guter Spezialist die Lippen macht, der wird sich darum bemühen, sich dort einmal jährlich einen Termin zu sichern – mit einem strahlenden Lächeln.

    Nähere Informationen zum Lippen Aufspritzen bei Dermacare finden Sie hier.

    Rufen Sie uns unter 01/532 03 34 an, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@dermacare.at oder nutzen Sie unser Kontaktformular, um sich einen Beratungs- oder Behandlungstermin für volle Lippen bzw. einer Lippenkorrektur auszumachen!

    • Sie möchten einen Termin vereinbaren?

      Lassen Sie Ihren Traum Wirklichkeit werden. Mithilfe modernster Technologie, ausgebildeten Ärzten und einem individuellen Beratungsgespräch, bieten wir Ihnen professionelle Behandlungen.

      Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
    Datenschutzinfo