FAQ

    • Was ist Botox?

      Botox (Botulinum Toxin bzw. BTA) ist ein natürlich vorkommendes Bakterieneiweiß. Es wird durch das Bakterium Clostridium Botulinum abgesondert und in aufwendigen Reinigungsschritten isoliert. Botulinum Toxin wird in der Ästhetischen Medizin zur Faltenglättung im Gesicht-, Hals-, Decolletéebereich und zur Behandlung bei vermehrter Schweißdrüsenaktivität eingesetzt. Zusätzlich ist Botox bei Migräneanfällen sehr erfolgreich.

    • Wie wirkt Botulinum Toxin?

      Die mimische Faltenbildung ist genetisch bedingt und wird durch eine überaktive Muskulatur bedingt. Wird Botulinum Toxin in die Muskulatur gespritzt, hemmt es gezielt die Reizübertragung, so dass der entsprechende Muskel nicht mehr wie gewohnt angespannt werden kann. Die Entspannung der gezielt behandelten Muskulatur führt zu einer Glättung der Falten, ohne dass der normale Gesichtsausdruck verändert wird. Bei gezielter Anwendung bewirkt Botulinumtoxin (Botox) eine Hemmung der Schweißdrüsenaktivität und eine Abnahme von Migränebeschwerden.

    • Wie verläuft die Behandlung mit Botulinum Toxin?

      Vor jeder Therapie besprechen wir mit Ihnen, welche Regionen behandelt werden sollen. Mit einer sehr feinen Nadel wird die Substanz in die zu behandelnde Region injiziert. Der Einstich ist minimal (Patienten beschreiben manchmal ein leichtes Brennen), wir bieten Ihnen jedoch gerne auch eine örtliche Betäubung an. Die Wirkung setzt nach 2 bis 3 Tagen ein. Der volle Effekt ist nach etwa einer Woche sichtbar. Die volle Wirkung hält bei der Faltenglättung 4-6 Monate, bei der Schweißdrüsenbehandlung durchschnittlich 12 Monate an. Extrem selten kann die Wirkung völlig ausbleiben.

    • Welche Nebenwirkungen können bei der Behandlung mit Botox auftreten?

      In seltenen Fällen kann es zu einer Hautreizung oder Infektion, einer leichten Schwellung oder einem kleinen Bluterguß kommen. Deshalb sollte mind. 1 Woche vor der Behandlung kein blutverdünnendes Medikament eingenommen werden. Sehr selten kann es zu einer vorübergehenden Absenkung des Oberlids, der Augenbraue, zu Tränenträufeln, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Müdigkeit, einem Taubheitsgefühl oder einem allgemeinen Krankheitsgefühl kommen. Sämtliche Nebenwirkungen sind nach heutigem Kenntnisstand vorübergehend. Bei Patienten mit Nerven- oder Muskelleiden sowie bei bekannter Schwangerschaft darf Botulinum Toxin nicht angewendet werden.

    • Was ist nach einer Behandlung mit Botox zu beachten?

      Durch die Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. Vitamin C und verschiedenen Antibiotika) kann die Wirkung abgeschwächt oder vollständig aufgehoben werden. Nach der Injektion sollten Sie für zwölf Stunden schwere körperliche Belastung sowie Fingerkontakte an den Injektionsstellen vermeiden. Für 1 Woche sollten Sie möglichst alle Aktivitäten meiden, die zu einer erhöhten Durchblutung führen (z.B. Sauna, Sonne, Solarium, Sport).
      Damit sich die Substanz im Muskel gut verteilt, sollten Sie die behandelte Muskulatur für einige Stunden häufig anspannen.

    • Bin ich nach der Behandlung mit Botox gesellschaftsfähig?

      Ja! Sie sind nach der Botox-Behandlung sofort einsatzfähig und können Ihrer Beschäftigung nachgehen. Gelegentlich kann es zu blauen Flecken kommen, die jedoch in der Regel überschminkt werden können.

    • Kann eine Behandlung in der Mittagspause durchgeführt werden?

      Ja! Eine Fillerbehandlung dauert durchschnittlich etwa 5-20 Minuten. Anschließend können die Einstichstellen nach der Behandlung mit Make-Up überschminkt werden. Da die Behandlung mit Botox oder Filler sehr schnell geht, können sich die meisten unserer Kunden während der Mittagspause behandeln lassen und gleich wieder ihrer Beschäftigung nachgehen.

    • Für welche Falten ist Botox geeignet?

      Mit Botox behandelt man Zornesfalten, Stirnfalten oder Krähenfüße, aber auch Linien auf der Nase (Bunny Lines), dem Kinn und Falten um den Mundwinkeln. Die Falten in der Haut entstehen an diesen Stellen durch das häufige Zusammenziehen der Muskeln, also die Mimik. Durch die Behandlung wird der Muskel entspannt, die Haut erholt sie sich und wird glatter. Dadurch verblassen im Laufe der Zeit auch die Fältchen, die sich in der Oberhaut gebildet haben.

    • Wie lange dauert die Botox Behandlung?

      Abhängig von der Anzahl der Zonen, die Sie behandeln lassen, dauert eine Botox Behandlung ca. 5 bis 20 Minuten. Wenn zuvor noch eine Beratung erforderlich ist, sollte man ungefähr eine halbe Stunde bei uns einplanen. Unsere Ärzte nehmen sich Zeit, um Sie ausführlich zu beraten und die Behandlung so angenehm wie möglich zu machen.

    • Wie lange dauert die Behandlung mit Hyaluronsäure?

      Abhängig von der zu behandelnden Region dauert eine Behandlung ca. 5 bis 20 Minuten. Wenn zuvor noch eine Beratung erforderlich ist, sollte man ungefähr eine halbe Stunde bei uns einplanen. Unsere Ärzte nehmen sich Zeit, um Sie ausführlich zu beraten und die Behandlung so angenehm wie möglich zu machen.

    • Was muss man nach der Behandlung mit Botox und Hyaluron Filler beachten?

      Nach einer Behandlung ist körperliche Schonung notwendig. Somit wird von extremer körperlicher Anstrengung wie Sport, Sauna und Solarium für drei bis fünf Tage abgeraten, abhängig von der Ausdehnung der Behandlung. Danach ist man wieder uneingeschränkt einsetzbar.

      Innerhalb der ersten Woche sollte man sich keiner intensiven Sonnenbestrahlung aussetzen.

       

    • Welchen Unterschied gibt es zwischen Botox und Hyaluron Filler?

      Botox ist ein flüssiges Eiweißprotein, mit welchem gezielt bestimmte Muskeln entspannt werden, die zur Faltenbildung beitragen. Dadurch kommt es zu geringerer Faltenbildung. Dabei wird der Stoff direkt in den Muskel injiziert, der die Falten verursacht. Die Wirkung lässt nach 4 bis 6 Monaten nach.

      Ein Hayluronsäure Filler ist eine natürliche gelartige Sustanz, die in oder unter die Haut eingebracht wird. Durch ihre wasserbindende Fähigkeit kommt es zum Volumenaufbau im Gewebe und somit zur Faltenminderung oder Glättung der Haut. Abhängig von der verwendeten Substanz wird die Substanz zwischen 9 Monaten bis zu 24 Monate vom Körper abgebaut.

    Sie haben noch Fragen? Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch zur Faltenbehandlung mit Botox.

    Die folgenden Fragen sollen ein Beratungsgespräch mit unserem Arzt nicht ersetzen, geben aber eine erste Orientierung. Sollten Sie sich für eine Botoxbehandlung interessieren, oder weitere Fragen haben, verwenden Sie bitte das untenstehende Kontaktformular.

    Zur Botoxbehandlung
    • Sie möchten einen Termin vereinbaren?

      Lassen Sie Ihren Traum Wirklichkeit werden. Mithilfe modernster Technologie, ausgebildeten Ärzten und einem individuellen Beratungsgespräch, bieten wir Ihnen professionelle Behandlungen.

      Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
    Datenschutzinfo