Auch bei einer von ausgebildeten Ärzten korrekt durchgeführten Laserbehandlung können in seltenen Fällen Probleme mit der Krusten- oder Narbenbildung auftreten, auch kann es zu Pigmentverschiebungen oder einer temporären Hypo/Hyperpigmentierung, die sich in der Regel nach 3 – 4 Monaten von selbst reguliert, kommen.

Wenn Sie anfällig für Pigmentstörungen sind, oder Ihnen eine Neigung zur Narbenbildung bekannt ist, informieren Sie bitte Ihre behandelnden Ärzte, die Sie im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs umfassend auf alle möglichen Risiken hinweisen und über Nebenwirkungen aufklären.