Eine medizinische Lymphdrainage wird empfohlen bei

  • Veneninsuffizienz,
  • Karpaltunnelsyndrom,
  • dem Raynaud-Syndrom (Gefäßerkrankung mit anfallsartigen Gefäßkrämpfen)
  • sowie Neuropathie
  • chronischen Ödemen
  • Gicht
  • Arthrose
  • Posttraumatische Pflege (Verbrennungen, Resorbierung, Narbenpflege)

Zudem lindert eine Lymphdrainage am Oberschenkel oder eine maschinelle Lymphdrainage der Beine Schwellungen und Schmerzen.